Studieren an beiden Standorten

 

Wenn Sie sich für ein Lehramtsstudium an der RPTU entscheiden, haben Sie ab Sommersemester 2023 die Möglichkeit dies an beiden Standorten zu kombinieren.


Hierfür müssen Sie sich zunächst an der RPRPTU-Landau bewerben.

  • Wählen Sie die RPTU in Landau, sind Sie dort als Haupthörer eingeschrieben und somit an der RPTU in Kaiserslautern als Campushörer (Nebenstandort)
  • Oder Sie wählen umgekehrt: als Haupthörerstandort die RPTU in Kaiserslautern und RPTU in Landau als Nebenstandort.

Weitere Informationen:

Sie zahlen die vollen Universitätsgebühren ausschließlich an Ihrem Haupthörerstandort. Am Nebenstandort müssen Sie lediglich weitere 10,- Euro für eine Mensakarte zahlen. 

Des Weiteren haben Studierende, deren Haupthörerschaft an der RPTU in Landau liegt, die Möglichkeit ein erweitertes Semesterticket des ÖPNV im Rahmen des VRN Gebietes zu beantragen. Für weitere Informationen können Sie sich gerne an das Studierendensekretariat an der RPTU in Landau wenden.


Wie Sie dies Schritt für Schritt tun, erfahren Sie im Nachfolgenden: 

Beispiel:

  • Schulart Gymnasium in Kaiserslautern
  • Fach Informatik in Kaiserslautern
  • Fach Bildungswissenschaften in Kaiserslautern
  • Fach Englisch in Landau

In diesem Beispiel stellt Kaiserslautern die Haupthörerschaft und Landau die Campushörerschaft dar.

Im Bewerbungsportal Kaiserslautern wählen Sie demnach diese Kombination:

Anschließend können Sie angeben, dass die Haupthörerschaft in Kaiserslautern besteht

Im Bewerbungsportal Landau wählen Sie den Campushörer der RPTU in Landau und anschließend das gewünschte Fach

Wenn Sie stattdessen ein Fach in Kaiserslautern und die Schulart, Bildungswissenschaften und das weitere Fach in Landau studieren möchten, wählen Sie diese Auswahl:

Im Bewerbungsportal Landau wählen Sie demnach diese Kombination:

Im Bewerbungsportal Kaiserslautern geben Sie erneut diese Kombination an:

Anschließend können Sie angeben, dass die Nebenhörerschaft in Kaiserslautern bestehen soll.